You are currently viewing Fliegerreise 2021

Von Büren in Richtung Süden

Der Aero-Club-Büren ist auch 2021 wieder on Tour.

In diesem Jahr dabei: Ulrich, Winnie, Paul, Dirk, Andreas, Christian , Christian und Ralf. Am 18. Juni starteten unsere ersten beiden Maschinen Aquila A210 mit Ulrich und Winnie, die Remo besetzt mit Paul, Dirk und Andreas. Das erste Ziel dieser Gruppe war Kempten im Allgäu. Zum Nachmittag sollten Gewitter in Büren aufziehen und so starteten die Jungs um kurz nach 11:00 Uhr.

Aber lassen wir nun die Jungs berichten, denn ich bin einfach nur der Author, der gerne dabei gewesen wäre, und hier nun die berichteten Erlebnisse niederschreibt. Vielen Dank an die Flieger für die tollen Impressionen.

Tag 1

Angekommen nach 2:25 Std konnten wir, Ulrich, Winnie, Paul, Dirk, Andreas, dass gute Wetter in Kempten genießen.

Tag 2

Heute kamen dann weitere 3 Piloten aus Büren nach Kempten. Christian, Christian und Ralf auf einer PA 28 machten nur kurz Tankstop, dann wurde wieder abgehoben gen Venedig Lido. Hier war die Entscheidung 2 Tage zu verweilen.
 
Auch das Kulinarische kam nicht zu kurz. 😉

Tag 4-5

Nach 2 Tagen Venedig haben wir die Lagunenstadt verlassen und haben uns auf den Weg nach Elba gemacht. Nach einem kurvigen Anflug auf die 16 haben wir das Wasser am Strand getestet und für gut befunden. 🏊‍♀️ 😎
Auf Elba haben wir das Gefährt getauscht und uns in die Berge bewegt.

Tag 6

Gestern haben wir Lucca angeflogen. Es ging lang an der Küste hoch bis Viarregio, dann östlich auf Lucca. Auch hier haben wir den kulturhistorischen (Gruppe 1) und kulinarischen (Gruppe 1+2 😁) Genüssen gefrönt. Auch ein Foltermuseum wurde besucht. 😳 Der Ausklang des Tages war mit Fussball sichergestellt.

Tag 7

Am Tag 7 haben wir der Stadt Verona einen Besuch abgestattet. Verona ist eine Stadt in der norditalienischen Region Venetien mit einer mittelalterlichen Altstadt, die zu beiden Seiten der sich dahinschlängelnden Etsch erbaut wurde. Sie ist bekannt als Schauplatz von Shakespeares „Romeo und Julia“. Ein riesiges römisches Amphitheater liegt mitten in der Altstadt.
 
Ein kleiner Werkstattbesuch war noch vonnöten, aber unsere Mechaniker dürfen ja auch an den Flugzeugen schrauben. Und schwubs war Sie wieder einsatzbereit.

Tag 8

Bei schönsten Wetter am Tag 8 sind wir durch das Etsch Tal nach Trento geflogen. Hier haben wir die Altstadt besucht und hatten das Glück einem Livekonzert auf dem Marktplatz mit einer Santana Revive Band beizuwohnen.

Tag 9

Heute ist endlich wieder gutes Wetter in den Alpen und wir konnten uns auf den Rückweg machen. Natürlich auch wieder gespickt mit ein paar Fotos.
 
Alle Piloten waren zurückblickend mit der Reise zufrieden und wir haben ein bisschen La Dolce Vita kennen gelernt. 😏

Schreibe einen Kommentar