Geschichte des Aero Club Büren

1950

Der Ursprung für das Segelfliegen in Büren beginnt in der Nachbarschaft mit der Gründung des „Aero-Club Geseke“ im Jahre 1950. Die Gründungsversammlung beschließt eine Aufnahmegebühr und Monatsbeitrag in Höhe von nur 1,- DM. Die ersten Starts erfolgen auf einem Feld südöstlich von Geseke mit Hilfe einer selbstgebauten 100PS Maibach-Anhängerwinde und einem Schulgleiter SG 38.