50 Jahre Segelflug

Vor 50 Jahren hob zum ersten Mal ein Segelflugzeug vom Bürener Flugplatz ab. Und auch du bist herzlich willkommen. Mit unserem Schnupperkurs-Angebot kannst du ganz unverbindlich mal in diesen Sport hineinschnuppern.

Der Segelflug ist das motorlose Fliegen mit Segelflugzeugen, Motorseglern und Gleitflugzeugen, wobei auch der kraftsparende Gleitflug von z. B. Greifvögeln und Albatrossen als Segeln bezeichnet wird.

Quelle: Wikipedia

Ein typischer Segelflugtag am Flugplatz Büren.

Frisch ausgeschlafen treffen wir uns morgens gegen 10 Uhr zusammen zum Tagesbriefing. Nach der kurzen Besprechung machen wir alles für den Flugbetrieb startklar. Dazu räumen wir gemeinsam die Flugzeuge aus, während sich ein zweites Team um die Mobilisierung der Fahrzeuge kümmert. Wenn der Aufbau des Startwagens beendet ist, kann der erwartete Flugtag endlich für uns beginnen.

Nach dem anstrengenden und erlebnisreichen Flugtag, sind wir flugtechnisch alle auf unsere Kosten gekommen. Dank unserer tollen Fluglehrer konnten die Flugschüler ergiebig an ihrem Flugschein weiterarbeiten. Dadurch hatten sowohl unsere begnadeten Streckenflieger, als auch die Flugschüler eine Menge Spaß zusammen. Am Start sowie auch im Team Flug in der Luft.

Am Ende des Tages, wenn alle Flug-/ Fahrzeuge wieder im Stall stehen können wir zum gemütlichen Teil des Abends übergehen. Mit kühlen Getränken und selbstgemachtem Essen sind wir für den nächsten Flugtag gewappnet.

Unser Schnupperkurs-Angebot

Werde für einen Monat Mitglied AC-Büren und sammle erste Erfahrungen auf dem Flugplatz und hinter dem Steuerknüppel eines Segelflugzeuges. Eingereiht in die Gruppe der Flugschüler wirst du mit unseren Fluglehrern die ersten Starts, Flüge und natürlich auch Landungen erleben und danach immer wieder einsteigen wollen.

Auch am Boden muss natürlich tatkräftig mit angefasst werden, damit die anderen Flugschüler ebenfalls starten können. Du wirst zusammen mit unseren Flugschülern  Flugzeuge zum Startplatz schieben und Windenseile einklinken. Nach Flugbetrieb werden die Flugzeuge gewaschen und in der Halle verstaut.

Wer kann einen Schnupperkurs machen?

Jeder kann sich zu einem Schnupperkurs anmelden! Egal ob Junge oder Mädchen, alt oder jung. Du musst mindestens 14 Jahre alt, verantwortungsbewusst und körperlich fit sein. Während des Schnupperkurses wist Du schnell merken, ob die Fliegerei „dein Ding ist“!

Was ist, wenn der Schnupperkurs zu Ende ist?

Wenn deine 4 Wochen Schnupperkurs um sind, kannst du dir überlegen, ob du mit der Ausbildung zum Segelflugpiloten beginnen möchtest. Wenn ja, wirst du „richtiges“ Mitglied in unserem Verein und beginnst mit der intensiven Schulung.

Was kostet ein solcher Schnupperkurs?

Die genauen Kosten lassen sich leider erst am Ende des Schnupperkurses ermitteln. Die Kosten errechnen sich aus dem Mitgliedsbeitrag und den Flug- bzw. Startgebühren.

Beispiel Jugendliche/r:

  • 10€ Mitgliedsbeitrag
  • 15-20 Starts á 3,00€ = 45,00 € – 60,00€
  • Fluggebühren im Schuldoppelsitzer pro Stunde 9,00€

 

Für Erwachsene fallen die gleichen Kosten wie für Jugendliche an, nur der Mitgliedsbeitrag liegt bei 20€!

Fällt der Schnupperkurs in ein Fluglager, wird meistens mehr geflogen und es entstehen weitere Kosten für Verpflegung.

Wir sind aber vor allem daran interessiert alles so günstig wie möglich zu halten, denn fliegen ist unser Hobby und wir wollen uns den Spaß nicht durch hohe Kosten vermiesen!