Über den Verein

Damals, 1950 als Aero-Club Geseke gegründet, existiert der Verein noch heute. Nachdem der Verein zwischenzeitlich Aero-Club Geseke-Büren hieß, ist inzwischen auch „Geseke“ aus dem Namen verschwunden. Der heutige Aero-Club Büren hat seinen Heimatflugplatz seit 1968 auf dem Bürener Schwalenberg.

Der Flugplatz Büren am Schwalenberg Mitte der 1980er Jahre

Der Zweck des Vereins ist in den Jahren unverändert geblieben: Dessen Mitgliderinnen und Mitglieder für den Luftsport zu begeistern und jedermann (oder gerne auch Frau) die luftsportliche Betätigung zu ermöglichen.

In den Anfängen des Vereins wurde ausschließlich Segelflug ausgeübt, mit größtenteils selbst gebauten Flugzeugen. Heute ist der Verein breiter aufgestellt. Neben dem Segelflug, der nach wie vor bei den Jugendlichen größte Beliebtheit erfährt, bietet der Aero-Club Büren auch die Flugausbildung mit motorgetriebenen Flugzeugen an. Die Vereinsflotte besteht derzeit aus acht eigenen Flugzeugen.

Die Mitglieder

Ohne die vielen Mitglieder und Mitgliederinnen, die in ihrer Freizeit Großes leisten, würde der Verein heute wahrscheinlich nicht mehr existieren. Aktuell besteht der Verein aus über 160 aktiven und passiven Mitgliederinnen und Mitlgiedern.

Engagierte Mitglieder und der Fliegernachwuchs beim Bau der noch heute eingesetzten Winde im Jahr 1985

Damals wie heute, wurden und werden technische Unikate geschaffen, der Flugplatz instand gehalten, die Flugzeuge gewartet, Veranstaltungen geplant und durchgeführt, diskutiert, gefeiert, und natürlich viel ausgebildet und geflogen. Wir sind stolz, dass es für unsere Mitglieder selbstverständlich ist mit anzupacken, wo immer es was zu tun gibt. Dabei spielt es auch keine Rolle ob „Segelflugpilot:in“ oder „Motorflugpilot:in“. Alle sind engagiert und unterstützen sich gegenseitig.

Viele Mitglieder:innen sind als Jugendliche in den Verein eingetreten, haben die Segelflugausbildung absolviert und steuern heute noch Segelflugzeuge und Motorflugzeuge. Einige von ihnen sind inzwischen sogar Fluglehrer:innen und bilden den Nachwuchs aus.

Fluglehrer und Flugschüler bei den Vorbereitungen
Vater Fluglehrer, Sohn Flugschüler. Segelfliegen ist auch oft Familiensport.

Der Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus 4 Personen. Der Vorstand wird im Abstand von zwei bzw. vier Jahren durch die Hauptversammlung gewählt.

Thomas Schulte
Geschäftsführer
Johannes Schäfer
1. Vorsitzender
Ellen Köchling
2. Vorsitzende
Marcel Bentler
Kassierer

Die Referenten

Die Referenten werden in der Hauptversammlung vorgeschlagen und werden anschließend durch den Vorstand berufen. Sie bleiben für vier Jahre im Amt.

Fabian Mußhoff
Ausbildungsleiter Segelflug
Paul Römmelt
Ausbildungsleiter Motorflug
Ralf Köchling
Technischer Leiter
Detlef Aden
Presse-Referent

Unsere Mitgliedschaft

Unser Verein gehört dem Aeroclub NRW an.

Der AEROCLUB | NRW e.V. vertritt als Luftsportverband die Interessen der in Nordrhein Westfalen ansässigen Luftsportvereine. Er verbindet in seiner Organisation Motorflieger, Segelflieger, Motorsegelflieger, Modellflieger, Ballonfahrer, Fallschirmspringer, Ultraleichtflieger und Drachenflieger, die sich in mehr als 185 Vereinen zusammengeschlossen haben.

Deine Mitgliedschaft

Dein Interesse ist geweckt und du möchtest dem Verein beitreten und die Flugausbildung beginnen, oder hast bereits eine Fluglizenz? 

Dann nimm Kontakt zu uns auf und wir erklären dir das weitere Vorgehen und stellen dir alle notwendigen Dokumente zusammen.